Ausbildungsberuf

Isolierfacharbeiter / Industrie-Isolierer (m/w)

Industrie-Isolierer*innen sind Spezialisten*innen für den Wärme-, Kälte-, Schallschutz und den vorbeugenden Brandschutz an Rohrleitungen, Behältern, Einbauten, Decken und Wänden.

Ihr Einsatz erfolgt in industriellen Anlagen wie Raffinerien, Kraftwerken, Brauereien, Kühlhäusern und auch auf Schiffen. Sie beherrschen das gesamte Leistungsspektrum von der Montage von Stütz- und Tragekonstruktionen bis zur Qualitätskontrolle. Dazu gehört die Verarbeitung von Dämmstoffen an Fassaden oder Rohrleitungen sowie das Aufmessen, Fertigen und Montieren von Formteilen. Materialien, mit denen Industrie-Isolierer*innen arbeiten, sind unter anderem Mineralwolle-Produkte, Kunststofffolien, Schaumglas, Polyurethan, Polystyrol (Styropor) sowie verschiedene Blechsorten.

Dauer

  • 2 Jahre zur Isolierfacharbeiter*in
  • 1 weiteres Jahr zur Industrie-Isolierer*in

Voraussetzung

  • Erweiterte Berufsbildungsreife (Realschulabschluss) oder mittlerer Schulabschluss (Realschulabschluss)
  • Gute Mathematikkenntnisse
  • Technisches Verständnis, handwerkliches Geschick
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Genaue und sorgfältige Arbeitsweise
  • Gute Sozialkompetenz

Standorte

Bielefeld/Werther, Bremen, Hamburg, Hannover

Ausbildungsvergütung

  1. Ausbildungsjahr: 850,-€
  2. Ausbildungsjahr: 1.200,-€ 
  3. Ausbildungsjahr: 1.475,-€

Weitere Informationen unter

http://www.berufe.tv/BA/ausbildung/?filmID=1000450

 

 

 

Erfolgsgeschichten

Ali floh als Jugendlicher allein aus Af­gha­nis­tan nach Deutsch­land. Über eine Job­mes­se in München wurde er auf KAE­FER auf­merk­sam. Nach einem Praktikum begann er sei­ne Aus­bil­dung zum In­dus­trie-Iso­lie­rer, die er trotz an­fäng­li­cher Sprach­pro­ble­me er­folg­reich schaff­te.
Für Ali ist es das Schöns­te, neue Leu­te ken­nen­zu­ler­nen und mit Kollegen und Freun­den nach der Ar­beit Zeit zu ver­brin­gen.

Ke­vin hat bei uns eine Aus­bil­dung zum In­dus­trie-Iso­lie­rer ge­macht. Dank sei­ner aus­ge­zeich­ne­ten Leis­tun­gen gewann er Ende 2016 die deut­sche Meis­ter­schaft der Industrie-Iso­lie­rer und erreichte bei den Europameisterschaften in 2018 den 2. Platz, worauf er zu­recht sehr stolz ist!

Über eine Aus­bil­dungs­mes­se be­kam Mi­cha­el sei­nen Aus­bil­dungs­platz zum Industrie-Isolierer in Bremen. Nach seiner Ausbildung hat er sich erfolgreich zum Projektleiter im Bereich Brandschutz fortgebildet.
Ihm ge­fällt be­son­ders das selbstständige Arbeiten in sei­nem Be­ruf und dass man Er­fah­run­gen im Aus­land sam­meln kann.

Nach sei­ner Aus­bil­dung zum Industrie-Isolierer in Bremen hat sich René stetig fortgebildet und ist als tech­ni­scher Angestellter auch für die Aus­bil­dung in In­gol­stadt verantwortlich.
Die viel­sei­ti­gen Pro­jek­te und das tol­le Team sind im­mer wie­der ein High­light für ihn - und er denkt ger­ne an sei­ne Kol­le­gen*innen aus der Azu­bi-WG in Bre­men zu­rück.

To­masz ist bei uns im Schiffs­aus­bau tä­tig und fin­det es toll, dass der Kon­takt zu vielen ver­schie­denen Men­schen nie zu kurz kommt. Aufgrund seiner guten Leistungen hat er während der Ausbildung ein Praktikum in Südafrika machen können und dort bei Renovierungsarbeiten an einer Schule mitgearbeitet.